Der Glückslokal e.V ist ein Projekt von Mitgliedern für Mitglieder. Respekt und Freundlichkeit sollten selbstverständlich sein.

Das Glückslokal ist für Vereinsmitglieder ein Schenkladen, bei jedem Besuch während der regulären Öffnungszeiten dürfen sie sich diese maximal 3 schöne Sachen aussuchen und kostenlos mitnehmen. Diese Drei-Teile-Regel erfüllt den Zweck, dass man nicht alles „wahllos“ mitnimmt, nur weil es umsonst ist. Wir möchten dazu anregen, dass sich jede(r) über sein eigenes Konsumverhalten Gedanken macht. Hinter dem Verein steckt die Idee, dass Vereinsmitglieder durch diesen kritischen Konsum leichter ein Bewusstsein dafür entwickeln, was man wirklich braucht, was man sich einfach mal gönnt oder was einen eigentlich gar nicht glücklich macht. (Fast) immer ist weniger mehr!

Der Mitgliedsbeitrag fällt jeden Monat an (unabhängig davon, wie häufig man das Glückslokal besucht) und ist jeweils zum Monatsanfang zu entrichten, damit auch wir pünktlich die Miete für die Räumlichkeiten des Vereins bezahlen können. Vorauszahlungen sind natürlich ebenso möglich.

Im Glückslokal arbeiten alle ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Von jedem Besucher des Glückslokals wird erwartet, dass alles ordentlich an seinen Platz zurückgelegt wird. Es ist nicht im Sinne der ehrenamtlichen Vereinsarbeit, dass ein Vereinsmitglied hinter einem anderen Vereinsmitglied herräumen muss! Das Orga-Team freut sich jederzeit über Helfer, häufig sieht es gleich schon viel schöner aus, wenn ein paar Leute mal eine halbe Stunde beim Sortieren und Aufräumen zur Hand gehen.

Unsere Mitgliedsbeiträge ab 3€/Monat sind so gering, damit jeder teilnehmen kann. Du kannst unser Projekt auch mit höheren Beiträgen unterstützen. Die Beiträge werden zur Erhaltung und Bekanntmachung des Vereins und für die vom Glücklokal e.V. genutzten Räumlichkeiten verwendet.

Der Glückslokal e.V. ist ein Mitmach-Projekt und lebt von frischen Ideen, konstruktiver Kritik und Verbesserungsvorschlägen. Jeder ist herzlich willkommen sich einzubringen! Entweder direkt im Glückslokal der aber in unserer Helfergruppe bei Facebook: www.facebook.com/groups/99934493467125

Die im Glückslokal mitgenommenen Gegenstände sind nur für den Eigengebrauch gedacht. Es ist nicht im Sinne des Vereins, sich Sachen mitzunehmen, um diese bei Ebay, Kleiderkreisel etc. zu verkaufen oder bei Freunden/Familie/Bekannten/Fremden zu verteilen! Eltern/Großeltern können für ihre minderjährigen Kinder/Enkel natürlich Sachen aus der Kinderabteilung mitnehmen. Wer als Volljähriger vom Fundus des Glückslokals profitieren möchte, wird einfach selbst Mitglied. Bitte verhaltet euch den anderen Mitgliedern gegenüber genauso fair, wie ihr es euch von ihnen wünscht! Der Mitgliedsausweis ist nicht übertragbar, man kann also nicht die Karten von Anderen mitbringen und für diese Sachen mitnehmen. Diebstahl wird selbstverständlich nicht toleriert und führt zum Ausschluss aus dem Verein.

Kinder dürfe nicht alleine im Glückslokal herumlaufen! Eltern haben die Pflicht, ihre Kinder zu beaufsichtigen!

Man kann bei uns alles abgeben, was heil und sauber ist. Nur große und sperrige Gegenstände (Lattenrost, Schränke, etc.) können wir nicht unterbringen. Spenden abgeben, kann man natürlich auch, wenn man kein Mitglied im Verein ist.

Was passiert mit den Spenden? In erster Linie sind sie natürlich dazu gedacht, dass andere Mitglieder sie kostenlos mitnehmen können. Es gibt aber auch regelmäßige Verschenk-Aktionen! Wir spenden außerdem regelmäßig Sachgegenstände an andere Organisationen weiter. Unsere Spenden haben wir in der Vergangenheit z.B. an die Stadtmission, an CLARO vom Odyssee e.V., an das Frauenhaus in Preetz und die St. Heinrich Gemeinde weitergegeben. Auch freuen wir uns, wenn wir Upcycling-Projekten helfen können, Material zusammenzustellen! Wir haben zum Beispiel immer einen Karton mit Textilien zum Verbasteln.

Das Glückslokal basiert auf dem Prinzip vom Geben und Nehmen. Ein Vereinsmitglied ist nicht verpflichtet, etwas von zu Hause mitzubringen. Dennoch hoffen wir, dass man aussortierte Sachen mitbringt und den anderen Mitgliedern zur Verfügung stellt. Wenn jeder sich an das Motto „Schenk dich glücklich“ hält, hat auch jeder die Möglichkeit, wieder tolle Sachen mit nach Hause zu nehmen.